Bitcoin (BTC) macht bald „explosiven“ Sprung nach oben – Krypto-Trader ist zuversichtlich

0
84


Bitcoin (BTC) hat am heutigen 18. Mai den jüngsten Aufschwung erfolgreich verteidigt und darf damit auf weitere Luft nach oben hoffen.

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

BTC festigt jüngsten Aufschwung

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView entsprechend zeigen, bewegt sich der Bitcoin-Kurs zuletzt um 27.400 US-Dollar.

In Richtung dieser Marke war die marktführende Kryptowährung bereits am Vortag zur Handelseröffnung an der Wall Street mit einem Zugewinn von 3,5 % vorgestoßen.

Da sich auch in den Orderbüchern der Kryptobörsen die Lage zu bessern scheint, ist der Krypto-Trader zuversichtlich, dass es nun noch weiter aufwärts geht.

„Der Kurs konnte das vorläufige Tief hinter sich lassen und hat dabei ausreichend Liquidität gesammelt, um jetzt weiter zu klettern“, wie der Experte zusammenfasst.

Skew räumt zwar ein, dass die makroökonomischen Rahmenbedingungen die Kursentwicklung von BTC eher torpedieren, allerdings sieht er die Meldung, dass der größte Stablecoin-Herausgeber Tether zukünftig regelmäßig in Bitcoin investieren will, als „positiven Rückenwind“.

Bitcoin Cumulative Volume Delta (CVD). Quelle: Skew/ Twitter

Dieser Optimismus wird von der Kennzahl Cumulative Volume Delta (CVD) gestützt, die dem Bitcoin-Kurs ebenfalls neue Stärke bescheinigt.

„Ich gehe von nachhaltigem Kaufinteresse auf dem Sportmarkt aus“, wie Skew deshalb resümiert.

Die Krypto-Datenanalysten von Material Indicators werfen derweil einen Blick in das Binance-Orderbuch und weisen darauf hin, dass der aktuelle Aufschwung mit erhöhtem Handelsvolumen der größten Bitcoin-Wale einhergeht.

Jedoch gibt es auch kritische Stimmen, darunter zum Beispiel der Krypto-Experte TraderSZ, der zum Tagesbeginn gar eine Long-Position für BTC geschlossen hat.

„Ich glaube, der Aufschwung ist durch“, wie der erfahrene Trader erklärt. So geht es nach seiner Einschätzung schon bald wieder abwärts.

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: TraderSZ/ Twitter

Wie Cointelegraph berichtet hatte, befindet sich sowohl das kurzfristige als auch das langfristige Kursziel von Bitcoin bei 25.000 bzw. 24.000 US-Dollar.

Bodenbildung der Korrektur abgeschlossen?

Der Trader Credible Crypto ist auf lange Sicht nichtsdestotrotz davon überzeugt, dass es schon im nächsten wieder deutlich bergauf geht.

„Wie lange wird diese Seitwärtsbewegung noch dauern und haben wir den Boden schon gebildet? Die 25.000 US-Dollar-Marke wurde getestet, der Boden für diese Korrektur KÖNNTE schon erreicht sein, aber wir müssen zunächst die Kursentwicklung in den kommenden Tagen abwarten. Ein neuer Abschwung kann nicht ausgeschlossen werden, aber die weitere Entwicklung sollte uns neue Hinweise liefern“, wie der Analyst mahnt.

In zwei zugehörigen Diagrammen verdeutlicht Credible Crypto seine überwiegend positive Lesart, denn wenn der eingezeichnete Support hält, sollte es für den Bitcoin-Kurs nach seiner Auffassung weiter aufwärts gehen.

„Ich gehe davon aus, dass die gepunktete blaue Trendlinie auf der rechten Seite halten wird, was bedeuten würde, dass die aktuelle Seitwärtsbewegung in weniger als 30 Tagen vorbei ist und wir dann den nächsten Schritt nach oben machen“, so der Trader. Die nächste Bewegung könnte dabei sogar „absolut explosiv“ ausfallen, wie der Experte abschließend meint.

Bitcoin-Kursdiagramm mit Trendlinien. Quelle: Credible Crypto/ Twitter




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here