Verluste durch Betrug im 3. Quartal um 75 Prozent gesunken

0
74


Betrügereien über die BNB Smart Chain (BSC) sind laut einem Bericht von AvengerDAO und dem Sicherheitsunternehmen HashDit von 55,4 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal 2023 auf 13,6 Millionen US-Dollar im dritten Quartal zurückgegangen. Das entspricht einem Diebstahlrückgang um 75 Prozent.

Laut der Analyse des Sicherheitsunternehmens kann der Rückgang auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden, darunter eine allgemeine Sensibilisierung der Community-Mitglieder, eine bessere Entdeckung von bösartigen Webseiten durch Sicherheitsprodukte, sowie Community-Mitglieder, die Betrügereien frühzeitig erkennen und Warnungen ausgeben, bevor die Betrüger Erfolg haben können.

Gestohlene Beträge auf BSC im Jahr 2023. Quelle: HashDit

Trotz des Rückgangs machten Rug Pulls im dritten Quartal 67 Prozent der Gesamtverluste auf der Blockchain aus. Laut HashDit ist das nach wie vor der häufigste Angriffsvektor im Zusammenhang mit BSC. Bei Rug Pulls locken böswillige Projekte Investoren mit Marketingmaßnahmen an, liefern aber nicht die versprochenen Produkte, und die Gründer verschwinden dann mit dem Geld der Anleger.

Reserven- und Kursmanipulationen waren im dritten Quartal 2023 auf BSC ebenfalls sehr prävalent. Das liege dem Bericht zufolge daran, dass Hacker “schlecht gestaltete Smart Contracts” ausnutzen.

Am 20. Oktober wiesen verschiedene Sicherheitsexperten darauf hin, dass böswillige Akteure BSC bevorzugen könnten, weil die Chain billiger ist und als weniger sicher im Vergleich zur Ethereum-Blockchain gilt. Laut dem CertiK-Sicherheitsforscher Joe Green sind die Gebühren auf BSC viel niedriger als auf Ethereum, aber die Stabilität und Geschwindigkeit des Netzwerks sind gleich. Der Forscher glaubt, dass Hacker deshalb “keinen finanziellen Druck” verspüren, wenn sie BSC nutzen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here