Roblox-CEO „träumt“ von plattformübergreifenden NFTs

0
68



Der Geschäftsführer des beliebten Onlinespiels Roblox, David Baszucki, „träumt“ davon, Non-Fungible Tokens (NFTs) einbinden und digitale Objekte über mehrere Plattformen hinweg bewegen zu können.

Im Anschluss an die Pressekonferenz zu den Quartalsergebnissen für das Q3 2023 sprach Roblox-Gründer und CEO Baszucki in einem kürzlich geführten CNBC-Interview über die Rolle, die große Influencer bei der Förderung der weit verbreiteten Akzeptanz von NFTs und digitalen Sammelobjekten spielen. In diesem Kontext ist er fest davon überzeugt, dass Nutzer ihre Sammlungen zukünftig frei über verschiedene Plattformen hinweg verschieben können werden:

„Es gibt ein wenig den Traum, dass Objekte und NFTs sich frei von Plattform zu Plattform bewegen können.“

Baszucki erklärte zum Beispiel, dass A-Promis wie Elton John sich bei Roblox anmelden und limitierte Sammlerstücke wie Capes für wohltätige Zwecke herstellen und verkaufen könnten. Diese Arten von Sammelobjekten könnten die Roblox-Plattform dann als NFT verlassen und auf anderen Marktplätzen verkauft werden.

„Wir erwarten, dass Creator, ob es Elton John, Nike oder jemand anderes ist, der einen digitalen Gegenstand herstellt, eine Schlüsselrolle spielen und ein fairerweise hohes Maß an Kontrolle über diesen Prozess haben werden“, so Baszucki weiter.

Die jüngste Pressekonferenz zu den Quartalsergebnissen von Roblox ergab einen Verlust im Q3; das Unternehmen verzeichnete jedoch ein insgesamtes Wachstum von 20 % im Jahresvergleich aufgrund höherer In-Game-Ausgaben und der steigenden Gesamtzahl der Nutzer.

Baszuckis wachsendes Interesse an NFTs steht im Einklang mit der momentanen Marktstimmung. So hat der Blockchain-Datendienst Nansen zuletzt einen Anstieg des NFT-Verkaufsvolumens im November gemeldet.

Bei den NFT-Sammlungen hatte der Bored Ape Yacht Club (BAYC) in den letzten 30 Tagen das höchste Handelsvolumen. Die BAYC-Sammlung hatte ein Volumen von 35.226 ETH, was etwa 66,7 Millionen US-Dollar entspricht. Die Daten von NFTGo zeigten zudem, dass es in besagtem Zeitraum auch einen Anstieg der NFT-Händler um 12 % gab.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here