Krypto-Vermögenswerte verzeichnen vierte Woche in Folge Abflüsse

0
79


Die Abflüsse bei Kryptowährungen beliefen sich in der Woche vom 3. bis 9. September auf insgesamt 59,3 Millionen US-Dollar. Damit sind in den letzten vier Wochen insgesamt 249 Millionen US-Dollar abgeflossen.

Bei Bitcoin (BTC) gab es in der vergangenen Woche die meiste Aktivität. Die Abflüsse in Höhe von 68,9 Millionen US-Dollar wurden dabei durch Zuflüsse bei Short Bitcoin in Höhe von 15,2 Millionen US-Dollar und 0,7 Millionen US-Dollar bei XRP (XRP) ausgeglichen.

Nach Angaben von CoinShares sind die regulatorische und finanzielle Unsicherheit auf dem Markt für diese Abflussserie verantwortlich:

“Wir glauben, dass die Sorge in Bezug auf die Regulierung der Anlageklasse und die jüngste Stärke des Dollar die wahrscheinlichsten Gründe dafür sind. Auch das Handelsvolumen ging deutlich zurück, und zwar um 73 Prozent im Vergleich zur Vorwoche auf nur noch 754 Millionen USD.”

Letzte Woche endete auch den gute Lauf bei Solana (SOL). Nachdem neun Wochen lang Zuflüsse in Höhe von insgesamt 14,1 Millionen US-Dollar verzeichnet wurden und CoinShares sogar sagte, dass er “der beliebteste Altcoin unter den Anlegern” sei, gab es bei Solana nun Abflüsse in Höhe von 1,1 Millionen US-Dollar.

Ether (ETH) verzeichnete in dieser Woche ebenfalls Abflüsse und lag mit 4,8 Millionen US-Dollar weit hinter Bitcoin. Mit Abflüssen in Höhe von 108 Millionen US-Dollar seit Jahresbeginn bezeichnet CoinShares Bitcoin als den “unbeliebtesten digitalen Vermögenswert unter den ETP-Investoren in diesem Jahr”.

Krypto-Zu- und Abflüsse. Quelle: CoinShares

Nach Ländern verzeichnete nur Brasilien Zuflüsse in Höhe von 0,1 Millionen US-Dollar. Deutschland, Kanada und die Vereinigten Staaten führten die Aktivität mit jeweils 20 Millionen US-Dollar, 17,6 Millionen US-Dollar und 12,3 Millionen US-Dollar an Abflüssen an.

Die Schweiz und Schweden verzeichneten ebenfalls erhebliche Abflüsse, nämlich jeweils 7,4 Millionen US-Dollar und 2,3 Millionen US-Dollar.

Experten prognostizieren, dass der Einbruch bei Bitcoin weitergehen wird. Einige erwarten, dass der Coin auf bis zu 20.000 US-Dollar fallen wird. Diese negative Stimmung könnte zu weiteren Abflüssen führen, denn die aktuelle vierwöchige Serie signalisiert, dass Altcoins hier kaum eine ausgleichende Wirkung haben.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here