Türkische Lira wichtigste Landeswährung auf Binance im September 2023

0
57


Die türkische Lira (TRY) wurde im September zum dominierenden Fiat-Handelspaar auf Binance, wie aus einer aktuellen Studie der Kryptobörse hervorgeht.

Die türkische Lira machte Anfang September 75 % des gesamten Fiat-Volumens aus, obwohl sie nach den Vereinigten Staaten, Indien und dem Vereinigten Königreich „nur“ den viertgrößten Kryptomarkt der Welt in Bezug auf das Transaktionsvolumen darstellt.

Der Boom des TRY-Handelspaares kann auf den jüngsten Zustrom von Krypto-Investoren aus der Türkei zurückgeführt werden. 27 % der türkischen Teilnehmer an der Binance-Studie haben als Krypto-Investoren innerhalb des letzten Jahres begonnen, davon 8 % in den letzten sechs Monaten.

Eintrittszeitpunkt der türkischen Investoren in den Kryptomarkt. Quelle: Binance

Die meisten Befragten besitzen Kryptowährungen im Wert von bis zu 175 US-Dollar (5.000 TRY) und investieren am liebsten in Immobilien. Wie unten gezeigt, ist der Profitfaktor einer der Hauptgründe für das Interesse der Türken an Kryptowährungen. Einfache Handhabung, keine Mindestschwelle und niedrige Transaktionskosten sind dabei einige der wichtigsten Gründe für neue Investoren. Die mit Kryptowährungen verbundenen Risiken tragen allerdings auch zur Zurückhaltung vieler türkischer Investoren bei.

Beweggründe der türkischen Investoren für Eintritt in den Kryptomarkt. Quelle: Binance

In den letzten drei Jahren ist die Krypto-Adoption in der Türkei von 16 % auf 40 % gestiegen, und das Land belegt inzwischen Platz 12 im Global Crypto Adoption Index 2023 von Chainalysis. Die Türkei erhielt darüber hinaus auch humanitäre Hilfe in Form von Kryptowährungen während des Erdbebens 2023.

Während die Krypto-Adoption in der Türkei keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt, arbeitet die Regierung Berichten zufolge an neuen Vorschriften zur Regulierung von Krypto-Assets, um die Financial Action Task Force (FATF) davon zu überzeugen, sie von ihrer „grauen Liste“ zu streichen.

Als die FATF die Türkei 2021 auf ihre graue Liste setzte, hatte der türkische Finanzminister Mehmet Simsek klargestellt, dass die Türkei alle bis auf einen der 40 von der FATF festgelegten Standards erfülle – nämlich denjenigen, der sich auf den Umgang mit Kryptowährungen bezieht.

Simsek verwies auf Pläne, dem Parlament ein Gesetz über Krypto-Assets vorzuschlagen, um von der grauen Liste gestrichen zu werden, nannte aber keine konkreten rechtlichen Änderungen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here