Ripple (XRP)-CTO über SEC-Verfahren: Fall ist komplex

0
97



In einem aktuellen Update auf X (ehemals Twitter) sprach der Tech-Chef von Ripple Labs David Schwartz über die Entwicklungen im Zusammenhang mit der Berufung der US-Wertpapieraufsicht SEC.

Schwartz zufolge gehe die SEC in Berufung, weil sie weiter auf ihrer Interpretation beharre, dass der Rechtsfall noch nicht abgeschlossen sei. Dieses Verständnis räumt den beteiligten Parteien das Recht ein, nach Abschluss des Verfahrens Berufung einzulegen. Mit dieser Verfahrensstrategie soll die Effizienz des Verfahrens erhöht und eine ständige Unterbrechung des Hauptverfahrens durch mehrere Berufungen gegen geringfügige Entscheidungen vermieden werden.

Gegen die Entscheidung von Richterin Analisa Torres vom 13. Juli, dass XRP (XRP) kein Wertpapier ist, wenn er an Börsen für digitale Vermögenswerte verkauft wird, hat die SEC inzwischen Berufung eingelegt. Obwohl der Anlass die für Ripple günstige Entscheidung ist, geht es bei diesem Schritt der SEC um eine unvorhergesehene Entwicklung im Zuge des Gerichtsverfahrens.

Schwartz betonte, dass die Zusammenlegung von Berufungen unerlässlich sei, um bessere Ergebnisse zu erzielen, da separate Berufungen den Rechtsweg noch langwieriger machen würden.

Der Tech-Chef erklärte jedoch eine Regel für besondere Situationen. Die SEC argumentiert, die besondere Situation in diesem Fall sei ein Grund, anders vorzugehen. Sie schlägt vor, das Verfahren zu stoppen, bis die Berufung abgeschlossen ist, doch Ripple ist da anderer Meinung.

Ripple ist der Ansicht, dass selbst wenn die SEC Berufung einlegen kann, der Hauptprozess weitergeführt werden sollte, während das Berufungsverfahren läuft. So kann der Prozess weiterlaufen und die Berufung sorgfältig geprüft werden, wenn alles andere erledigt ist.

Schwartz lieferte diese zusätzlichen Informationen, weil in der Bitcoin-Community Gerüchte darüber kursieren, dass die SEC Torres Entscheidung möglicherweise vor höheren Gerichten anfechten will.

Der Ausgang des Rechtsstreits zwischen Ripple Labs und der SEC könnte davon beeinflusst werden, ob das Gericht die Berufung annimmt.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here