Kasachstan gründet Regulierungsbehörde für CBDC

0
61



Die Nationalbank von Kasachstan (NBK) hat eine eigene Einheit gegründet, die die Entwicklung und Einführung der digitalen Zentralbankwährung (CBDC) des Landes, des digitalen Tenge, leiten soll.

Laut einer offiziellen Erklärung vom 15. September ist die National Payment Corporation (NPC) eine Umstrukturierung des kasachischen Zentrums für Interbankenzahlungen. Das neue Gremium wird das nationale Zahlungssystem überwachen, darunter auch die Interbank-Clearingdienste, Geldüberweisungen und die digitale Identifizierung.

Das NPC wird auch für die Entwicklung der “digitalen Finanzinfrastruktur” zuständig sein, einschließlich der Einführung des digitalen Tenge.

Mit der Entwicklung des digitalen Tenge wurde im Februar 2023 begonnen, während die Einführung für 2025 vorgesehen ist. Damals erläuterte der stellvertretende Gouverneur der NBK Berik Sholpankupov die Vision der Bank von einer “Zusammenarbeit zwischen traditionellem Finanzwesen und DeFi”. Damit soll die finanzielle Eingliederung verbessert und der internationale Handel gefördert werden.

Zurzeit befindet sich das CBDC-Projekt in Kasachstan in einer Pilotphase in kontrollierter Umgebung mit echten Verbrauchern und Händlern. Einer der Hauptpartner für das Projekt ist die weltweit größte Kryptobörse Binance. Das Unternehmen unterstützt das Pilotprojekt mit seiner bekannten BNB Chain.

Im Juni kündigte Binance den Start einer regulierten Plattform für digitale Vermögenswerte in Kasachstan in Zusammenarbeit mit der lokalen Freedom Finance Bank an. Nutzer können darüber Fiat-Geld auf ihre Konten auf der Plattform überweisen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here