Citi Token Services will Zahlungen und Liquidität für institutionelle Kunden anbieten

0
3



Die Citigroup hat Citi Token Services eingeführt, eine private, permissioned Blockchain, die grenzüberschreitende Zahlungen, Liquidität und automatisierte Handelsfinanzierungslösungen für institutionelle Kunden bietet. Die neuen Dienstleistungen “werden tokenisierte Einlagen und Smart Contracts in das globale Netzwerk von Citi integrieren”, wie es in einer Erklärung heißt.

Citi Treasury and Trade Solutions (TTS), das über Banklizenzen in mehr als 90 Ländern verfügt, hat zwei Pilotprojekte zu diesem Dienst durchgeführt. In Zusammenarbeit mit der dänischen Reederei Maersk und einer ungenannten Kanalbehörde wurde ein Programm entwickelt, das über Smart Contracts sofortige Zahlungen an Dienstleister tätigt und so die Bearbeitungszeiten für Transaktionen von Tagen auf Minuten reduziert. Der Dienst ersetzt Bankgarantien und Akkreditive, so die Erklärung dazu.

Bei einem zweiten Pilotprojekt können Kunden rund um die Uhr Liquidität zwischen Citi-Filialen transferieren. Dadurch werden “Reibungen im Zusammenhang mit Sperrzeiten und Lücken im Servicefenster” reduziert, so Ryan Rugg, TTS Global Head of Digital Assets. Er sagte dazu noch:

“Unsere Lösungen innerhalb des Citi-Netzwerks werden durch die umfassende und offene Zusammenarbeit mit der Branche bei Initiativen wie dem Regulated Liability Network ergänzt.”

Die Technologie des Regulated Liability Network (RLN) wurde im November 2022 eingeführt. Citi gehörte zu den großen Finanzinstituten, die an einem Konzeptnachweis unter der Leitung der Federal Reserve Bank of New York teilnahmen, der im Juli abgeschlossen wurde.

Die RLN-Infrastruktur stellt Aktiva und Passiva in dasselbe Hauptbuch, um eine atomare Abrechnung zu ermöglichen. Es handelt sich um einen der wenigen “Unified Ledger”-Vorschläge, die in den letzten Monaten aufgetaucht sind. Der neue Citi-Dienst verwendet Deposit-Token, bei denen es sich um tokenisiertes Geschäftsbankgeld handelt.

JPMorgan erforscht Berichten zufolge ebenfalls die Verwendung von Deposit-Token. Diese Technologie wurde im Rahmen des Projekts Guardian entwickelt, das im Mai 2022 von der Monetary Authority of Singapore ins Leben gerufen wurde und an dem JPMorgan beteiligt war.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here