Bitcoin zu Weihnachten – MicroStrategy kauft für 600 Mio. US-Dollar neue BTC

0
63



Das Software-Unternehmen MicroStrategy hat im November 16.130 Bitcoin (BTC) gekauft und damit seinen Gesamtbestand auf mehr als 6 Milliarden US-Dollar erhöht.

In einer Ankündigung vom 30. November erklärte MicroStrategy-Mitbegründer Michael Saylor entsprechend, dass das Unternehmen die BTC für rund 593,3 Millionen US-Dollar erworben hat – ein Preis von 36.785 US-Dollar pro Bitcoin. Am 29. November meldete MicroStrategy, dass es 174.530 BTC – zum Zeitpunkt der Veröffentlichung etwa 6,6 Milliarden US-Dollar wert – zu einem Preis von 37.726 US-Dollar pro BTC hielt.

Das Software-Unternehmen hat in der Vergangenheit immer wieder große Mengen an Bitcoin gekauft, seit es angekündigt hat, dass es die Kryptowährung im August 2020 als Reservewährung in seine Bilanz aufnehmen wird. Saylors letzte dahingehende Ankündigung kam im September, als er berichtete, dass MicroStrategy 5.445 BTC für etwa 147 Millionen US-Dollar gekauft hat.

Der jüngste Bitcoin-Kauf von MicroStrategy erfolgte, nachdem der Kurs der Kryptowährung im November um etwa 10 % anstieg. Das Unternehmen meldete derweil einen Gewinn von 900 Millionen US-Dollar für seine Bitcoin-Bestände im dritten Quartal 2023, wobei CEO Phong Le zu der Zeit andeutete, dass das Unternehmen weiterhin konsequente Käufe tätigen würde.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here