Bitcoin-Mining könnte globale Emissionen um 8 Prozent reduzieren – Studie

0
56


Ein vom Institute of Risk Management (IRM) veröffentlichtes Papier kommt zu dem Schluss, dass Bitcoin (BTC) das Potenzial hat, der Katalysator für eine globale Energiewende zu sein.

Dylan Campbell und Alexander Larsen, Mitglieder der IRM Energy and Renewables Group, haben nun einen entsprechenden Bericht mit dem Titel „Bitcoin and the Energy Transition: From Risk to Opportunity“ vorgelegt. In der Studie wird argumentiert, dass BTC aufgrund seines Energieverbrauchs bisher zwar überwiegend als Risiko wahrgenommen wurde, aber auch als Katalysator für die Energiewende dienen und zu neuen Lösungen für die weltweiten Energieprobleme führen kann.

In dem Bericht betonten die Autoren die wichtige Funktion von Energie und den zunehmenden Bedarf an zuverlässigen, sauberen und erschwinglicheren Energiequellen. Trotz der Kritik an der Energieintensität von Bitcoin lieferte die Studie eine ausgewogenere Sicht auf Bitcoin, indem sie die potenziellen Vorteile aufzeigte, die BTC der Energiebranche bringen kann.

Methanemissionen, die für Bitcoin-Mining genutzt werden könnten. Quelle: IRM

Dem Bericht zufolge kann das Bitcoin-Mining die globalen Emissionen bis 2030 um bis zu 8 % reduzieren. Dies kann durch die Umwandlung der weltweit verschwendeten Methanemissionen in weniger schädliche Emissionen erreicht werden. In dem Bericht wird ein dahingehendes theoretisches Beispiel angeführt, gemäß dem die Verwendung von aufgefangenem Methan für den Betrieb von Bitcoin-Mining die Menge des in die Atmosphäre ausgestoßenen Methans spürbar reduzieren kann.

In dem Papier werden auch noch andere Möglichkeiten für einen Beitrag von Bitcoin zum Energiesektor vorgestellt. Dem Bericht zufolge kann Bitcoin durch die Nutzung von Bitcoin-Minern und die Übertragung von Wärme aus Minern an Gewächshäuser zur Energieeffizienz durch das Management des Stromnetzes beitragen.

„Wir haben gezeigt, dass Bitcoin zwar ein Stromverbraucher ist, aber nicht gleichbedeutend mit einem hohen Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Schadstoffen in der Atmosphäre. Bitcoin kann der Katalysator für eine saubere, energiereichere Zukunft für alle sein“, wie die Autoren abschließend resümieren.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here