Bitcoin (BTC) im Futurama-Reboot: Sci-Fi-Zeichentrick parodiert Mining

0
87


Die Science-Fiction-Zeichentrickserie Futurama, die lange vor Bitcoin (BTC) durch Satoshi Nakamotos Hand entstanden ist, hat sich in der dritten Episode ihrer aktuellen Staffel über Krypto-Miner lustig gemacht.

In der Episode “How the West Was 1010001”, die am 6. August auf Hulu veröffentlicht wurde, haben die Hauptcharaktere Schulden bei der Robotermafia und sind gezwungen, nach Westen ins “Crypto Country” zu reisen. Das fiktive Land ist eine Parodie auf das Mining der Materialien, die zur Erstellung von Bitcoin im Wilden Westen benötigt werden. Laut Futurama ist der Kurs von BTC im Jahr 3023 immer noch volatil und die Menschen reisen auf der Suche nach “billigem, schmutzigem Strom”, um weiterhin Blöcke zu minen.

Aus der Futurama-Folge “How the West Was 1010001”. Quelle: Hulu

In der Episode wird über das Sammeln des Elements Thallium für Krypto-Mining-Chips, den Umzug in die Old West-Stadt “Doge City” und BTC-Miner, die “so kolossale Mengen an Energie verwenden, dass sie die Atmosphäre ionisieren”, gewitzelt. Die Show machte sich vor allem über Bitcoin lustig, erwähnte aber auch den “verdammten Ethereum” und auch Roboterköpfe, die zum Mining von Kryptowährungen eingesetzt werden, kamen darin vor.

Futurama wurde erstmals im März 1999 ausgestrahlt, etwa 10 Jahre vor der ersten Bitcoin-Transaktion. Obwohl die Serie vor der aktuellen Folge Kryptowährungen wenn überhaupt nur selten erwähnt hat, haben digitale Vermögenswerte immer mehr einen Weg in die Mainstream-Filme und Fernsehserien gefunden. Von Animationsserien wie South Park bis hin zu Mission: Impossible – Dead Reckoning Part One.

Interessanterweise erläuterte Futurama nicht, warum die Figuren, trotz der klar fiktiven und lustig gemeinten Zukunft, im Jahr 3023 immer noch Bitcoin minen würden. Schließlich gehen Schätzungen davon aus, dass der letzte Block bei Bitcoin höchstwahrscheinlich im Jahr 2140 gemint wird.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here