Binance.US: Börsenvolumen heftig eingebrochen

0
63


Die Handelsaktivität auf Binance.US hat im September neue Tiefststände erreicht, da die Kryptobörse vor beispiellosen Herausforderungen steht. Am 16. September lag das Handelsvolumen auf Binance.US bei 5,09 Millionen US-Dollar, wie Amberdata auf The TIE Terminal berichtet.

Der niedrigste Stand in diesem Monat wurde am 9. September erreicht, als die Handelsaktivität 2,97 Millionen US-Dollar betrug. Das ist ein deutlicher Rückgang im Vergleich zum 17. September 2022, als das Handelsvolumen rund 230 Millionen US-Dollar betrug.

Binance.US Börsenvolumen in den letzten 12 Monaten. Quelle: The Tie Terminal/Amberdata

Binance.US ist der US-Ableger der globalen Kryptobörse Binance. Am 5. Juni reichte die US-Wertpapieraufsicht eine Klage gegen beide Kryptobörsen ein, unter anderem wegen nicht registrierter Wertpapierangebote und sogenanntem Wash Trading. Laut der SEC soll Binance.US sich nicht ordnungsgemäß als Broker-Dealer registriert haben. Auch das Angebot und der Verkauf seines Staking-as-a-Service-Programms wurde bei der Behörde nicht angemeldet.

Seit der Klage hat Binance.US den Handel für über 100 Token-Paare eingestellt und damit für einen starken Rückgang der Börsenaktivitäten gesorgt.

Die Turbulenzen bei Binance.US zeigen sich auch in internen Herausforderungen. Brian Shroder, der damalige CEO von Binance.US, trat letzte Woche zurück und folgte damit dem Beispiel mehrerer anderer Führungskräfte an, die die Unternehmensgruppe in den letzten Wochen verlassen haben. Nach Shroders Weggang gaben auch der Leiter der Rechtsabteilung Krishna Juvvadi und der Chief Risk Officer Sidney Majalya ihren Rücktritt bekannt.

Grund für diese Weggänge sollen die laufende Ermittlung des US-Justizministeriums gegen Binance, den CEO Changpeng “CZ” Zhao und Binance.US sein. Als Reaktion auf die Spekulationen um Shroders Weggang erklärte CZ auf X (ehemals Twitter), dass die Führungskraft eine “verdiente Pause” einlege. CZ schrieb dazu:

“Unter seiner Führung hat Binance.US Kapital aufgebracht, sein Produkt- und Dienstleistungsangebot verbessert, interne Prozesse gefestigt und einen bedeutenden Marktanteil gewonnen. Das hat alles dazu beigetragen, ein widerstandsfähigeres Unternehmen im Interesse der Kunden aufzubauen. Wir sind dankbar für seine Beiträge.”

Die Probleme von Binance.US sind noch nicht ausgestanden. Die SEC warf der Börse kürzlich mangelnde Zusammenarbeit in der laufenden Ermittlung vor und behauptete, sie habe während des Offenlegungsprozesses nur 220 Dokumente vorgelegt. Außerdem hat ein Richter am 15. September einem Antrag der SEC auf Freigabe versiegelter Dokumente in dem Fall stattgegeben. Diese Dokumente waren auf Antrag der SEC versiegelt oder geschwärzt worden und werden nun auf ihren Antrag hin offengelegt. Es wird erwartet, dass die Dokumente in den kommenden Tagen einsehbar sind.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here