Widersprechende Angaben gegenüber der SEC

0
59



Nachdem ein Richter es abgelehnt hat, der US-Wertpapieraufsicht SEC bei einer Anhörung am 18. September ungehinderten Zugang zur Software von Binance.US zu gewähren, hat Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ) auf X (ehemals Twitter) eine Erklärung zu einem der Punkte im Zusammenhang mit dem SEC-Streit abgegeben.

“Nur zur Info. Binance US benutzt nicht, und hat NIEMALS Ceffu oder Binance Custody benutzt. Das kann man sich echt nicht ausdenken”, so CZ in einem Beitrag vom 19. September. Die Aussagen von CZ haben allerdings nicht wirklich für mehr Klarheit gesorgt.

Die Rolle, die Ceffu im Binance.US-Ökosystem gespielt hat, war für die SEC von Interesse, da Binance.US der SEC am 17. Juni ihr Einverständnis gegeben, wo es hieß:

“Um jeden Zweifel auszuschließen, wird das in den USA ansässige Personal von BAM Trading und BAM Management die vollständige Kontrolle über die Fiat-Vermögenswerte und Krypto-Vermögenswerte der Kunden haben.”

BAM ist die Holdinggesellschaft von Binance.US. Bloomberg berichtete im Mai unter Berufung auf ein Dokument aus dem Jahr 2022, dass das Unternehmen, das Ceffu betreibt, CZ gehört, der nicht in den USA ansässig ist.

Ceffu postete am 15. September eine Erklärung auf seiner Webseite, in der es einer Behauptung der SEC in einem Gerichtsdokument vom 14. September widerspricht. Ceffu erklärte, es biete seine Dienste “unter anderem in ausgewählten Regionen, mit Ausnahme der Vereinigten Staaten und anderen, an”.

In einem Binance.US-Dokument mit dem Titel “Binance.US Digital Asset & Custody Operations Policy”, das als “vertraulich” gekennzeichnet war und dem Gericht am 15. September vorgelegt wurde, heißt es jedoch in einem Abschnitt mit der Überschrift “Systems. Overview”:

“Wir lizenzieren die Wallet-Custody-Software und die Support-Services von Ceffu (ehemals Binance Holdings Limited). Die Ceffu-Lösung macht einen Großteil unserer Wallet-Technologie aus.”

Binance führte Binance Custody im Jahr 2021 ein. Ceffu wurde später von Binance Custody umbenannt. Im März sagte ein Binance-Sprecher gegenüber Cointelegraph, dass Ceffu sein “unabhängiger institutioneller Verwahrungspartner” sei.

In ihrem Gerichtsantrag vom 18. September bezeichnete die SEC Ceffu als eine “mysteriöse, mit Binance in Zusammenhang stehende Entität” und wies darauf hin, dass Binance.US sich bei der Beschreibung seiner Beziehung zu Ceffu gegenüber der Behörde in Widersprüche verwickelt habe. “Es ist mehr als wahrscheinlich, dass BAM immer noch nicht versteht, was Ceffu ist”, so die SEC.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here