Welche Altcoins werden die SEC-Klagen überleben? – Krypto-Experte antwortet

0
88



Proof-of-Work (PoW) Kryptowährungen, die bei ihrer Markteinführung fair verteilt wurden, haben die besten Chancen, nicht von der amerikanischen Börsenaufsicht SEC als Wertpapiere eingestuft zu werden, wie Krypto-Experte Dan Held meint.

Hintergrund ist, dass die SEC in der letzten Woche die beiden großen Kryptobörsen Coinbase und Binance verklagt, wobei die Behörde den Plattformen den unerlaubten Handel mit Wertpapieren – in Form bestimmter Altcoins – vorwirft. In Folge dessen wurden die in den Klagen genannten Kryptowährungen von vielen großen Kryptobörsen zunächst aus der Notierung genommen, mit dramatischen Auswirkungen auf deren Kurse.

Im Gespräch mit Cointelegraph gelangt Held zu der Feststellung, dass scheinbar besonders solche Kryptowährungen, die „eine faire bzw. transparente Markteinführung hatten“, darunter zum Beispiel Litecoin (LTC), Dogecoin (DOGE) und Monero (XMR), nicht unter die Definition als Wertpapier gemäß der SEC fallen und damit wohl vorläufig sicher sind.

„Es scheint auf jeden Fall so, dass sich die SEC an diesem Kriterium orientiert und hier von einer Verfolgung absieht“, wie der Experte zu bedenken gibt.

Zudem gibt Held zu bedenken, dass die große Mehrheit der Kryptowährungen, die in den SEC-Klagen gegen Coinbase und Binance als Wertpapiere genannt sind, auf das Proof-of-Stake (PoS) Konsensverfahren setzen und vor der Einführung ein sogenanntes Pre-Mining durchlaufen haben. Letzteres bedeutet, dass im Vorfeld Teile der Angebotsmengen der jeweiligen Kryptowährungen an ausgewählte Personen vergeben wurden, wodurch diese deutlich zentralisierter sind.

Allerdings gibt der Krypto-Experte Entwarnung, indem er darauf hinweist, dass der momentane Druck auf die Kryptobranche nur von der US-Börsenaufsicht kommt, und deshalb nicht als vollumfänglicher Krieg gegen Krypto gesehen werden kann.

Nichtsdestotrotz sieht Held nur Bitcoin (BTC) und ein paar ähnliche dezentralisierte Kryptowährungen als langfristig wirklich sicher vor Regierungsdruck, denn nur diese könnten einen weitreichenden Angriff dank ihrer hohen Dezentralisierung überstehen.

Weitere Einordnungen zur Klage der SEC und zu den möglichen Folgen für die Kryptobranche findet ihr in unserem YouTube-Video zum Interview mit Dan Held. Like und Abo nicht vergessen!


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here