Siemens und Microsoft: Zusammenarbeit an KI-Assistent

0
61



Der deutsche Technologiekonzern Siemens hat sich mit Microsoft zusammengetan und einen neuen KI-Assistenten, den Siemens Industrial Copilot, angekündigt.

Am 31. Oktober stellten die Unternehmen den KI-Assistenten vor, um die “Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine” zu fördern und die Produktivität zu steigern. In der Ankündigung heißt es auch, dass sie weitere KI-Assistenten für Fachleute in der Fertigungs-, Gesundheits-, Transport- und Infrastrukturbranche entwickeln werden.

Die Unternehmen haben erklärt, sie wollen die “Vorteile der generativen KI in die Industrien weltweit bringen”. In der Fertigungsbranche selbst wollen die Unternehmen nach eigenen Angaben Copilots für die Bereiche Automotive, Konsumgüter und Maschinenbau entwickeln.

Nach Angaben von Microsoft hat der deutsche Automobilhersteller Schaeffler den Siemens Industrial Copilot bereits übernommen.

Satya Nadella, CEO von Microsoft, glaubt, dass die nächste KI-Generation in der Lage sein wird, die Innovation “über den gesamten Industriesektor” zu beschleunigen.

Roland Busch, der Vorstandsvorsitzende von Siemens, schloss sich dieser Meinung an:

“Das könnte die Art und Weise revolutionieren, wie Unternehmen entwerfen, entwickeln, produzieren und arbeiten.”

Er hob hervor, dass die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine es den Ingenieuren ermögliche, schneller Codes zu entwickeln, Innovationen einzuführen und Arbeitskräftemangel zu überwinden.

Der deutsche Hersteller und Siemens-Konkurrent Bosch hat sich im Februar mit der Fetch.ai Foundation zusammengetan und ein 100-Millionen-Dollar-Förderprogramm zur Finanzierung von Web3-, KI- und Internet-der-Dinge-Entwicklungsprojekten gestartet.

Bosch war auch auf der IAA Mobility in München im September zu sehen, wo es seine Innovationen in der Automobilszene zusammen mit der Europäischen Union und Blockchain-Unternehmen vorstellte.

Seit der Veröffentlichung von OpenAIs GPT-4 im November 2022 wird KI in allen Branchen immer interessanter.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here