PayPal-Partner Paxos erhält Genehmigung zur Ausgabe von Stablecoins in Abu Dhabi

0
31



Das Krypto-Unternehmen Paxos erhält eine grundsätzliche Genehmigung von Abu Dhabis Finanzaufsichtsbehörde für die Ausgabe von Stablecoins und die Erbringung von Krypto-Dienstleistungen.

In einer Ankündigung vom 29. November teilte Paxos entsprechend mit, dass die Financial Services Regulatory Authority im Abu Dhabi Global Market dem Unternehmen die grundsätzliche Genehmigung erteilt habe, US-Dollar-gedeckte Stablecoins auszugeben sowie „Brokerage- und Depotdienste für Krypto“ im Emirat anzubieten. Die Genehmigung folgte einem ähnlichen Schritt der Regulierungsbehörden in Singapur, wo Paxos zuvor schon mitteilte, dass die lokale Tochter einen US-Dollar-gedeckten Stablecoin auf den Markt bringen werde.

„Unsere IPAs von der FSRA, im Anschluss an unsere IPA von der Monetary Authority of Singapore, festigen unser internationales Wachstum durch die Erreichung regulierter Rahmenbedingungen“, erklärte Paxos-Strategiechef Walter Hessert. Und weiter: „Paxos ist einzigartig in der Branche für diesen Ansatz, und wir werden unsere regulatorischen Lizenzen weiter ausbauen, um globale Unternehmen als vertrauenswürdiger, innovativer Partner zu bedienen.“

Laut Paxos wird das Unternehmen die Herausgabe seiner Stablecoins nach vollständiger Genehmigung zunehmend ausweiten. Das Unternehmen bekräftigte die Transparenz seiner Stablecoin-Reserven und bezeichnete diese als „stabil, sicher und zuverlässig“. PayPal hat im August seinen PYUSD Stablecoin auf den Markt gebracht, der unter Mithilfe von Paxos ausgegeben wird.

Am 1. November führte der Abu Dhabi Global Market umfassende Vorschriften im Zusammenhang mit der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) ein. Die Region begann bereits 2018 mit der Arbeit an Regulierungsvorschriften für Kryptowährungen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here