Mark Cuban verliert 870.000 US-Dollar durch Hack seiner Krypto-Wallet

0
62


Laut Medienberichten wurden Kryptowährungen im Wert von fast 900.000 US-Dollar aus einer der Hot-Wallets des milliardenschweren Investors und Dallas-Mavericks-Besitzers Mark Cuban gestohlen.

Der unabhängige Blockchain-Analyst Wazz war der erste, der den Hack am 15. September gegen 20 Uhr (UTC) entdeckte, nachdem er verdächtige Bewegungen bei einer von Cubans Geldbörsen festgestellt hatte, mit der der 65-Jährige seit etwa fünf Monaten nicht mehr interagiert hatte.

According to the transaction history on Etherscan, several batches of assets such as USD Coin (USDC), Tether (USDT) and Lido Staked Ether (stETH) were suddenly withdrawn from the wallet within a 10-minute window.

Laut dem Transaktionsverlauf von Etherscan wurden innerhalb eines 10-Minuten-Fensters plötzlich mehrere Chargen an Krypto-Geldern wie USD Coin (USDC), Tether (USDT) und Lido Staked Ether (stETH) aus der Wallet von Cuban abgezogen.

Erschwerend kommt hinzu, dass noch weitere USDC im Wert von 2 Millionen US-Dollar abgehoben und an eine weitere Wallet geschickt wurden, was Wazz zu der Vermutung veranlasste, dass Cuban möglicherweise nur Vermögenswerte verschoben hat.

Einige Stunden später bestätigte Cuban jedoch gegenüber DL News, dass er zum ersten Mal seit Monaten wieder auf MetaMask unterwegs war, und deutete vage an, dass der oder die Hacker ihn wohl beobachtet und auf den richtigen Moment gewartet haben könnten, um zuzuschlagen.

Cuban fügte hinzu, dass er alle verbleibenden Vermögenswerte an Coinbase Custody übertragen hat, was im Wesentlichen bestätigt, dass die USDC-Transaktion in Höhe von 2 Millionen US-Dollar von ihm stammt.

Was den Hack betrifft, so wiesen die Mitglieder der Krypto-Community schnell darauf hin, dass nicht etwa Hacker die Aktivitäten von Cuban beobachtet haben, sondern dass er selbst etwas getan haben muss, das zu der Sicherheitslücke führte.

Einige vermuten, dass Cuban versehentlich eine böswillige Transaktion bewilligt hat, während andere meinen, dass womöglich sein Private Key kompromittiert wurde, da die Gelder direkt aus der Wallet transferiert wurden.

Spekulationen zum Hackerangriff auf die Wallet von Mark Cuban. Quelle: X

Dies ist nicht das erste Mal, dass Cuban auf dem Kryptomarkt auf die Nase gefallen ist.

Im Juni 2021 verlor Cuban einen unbestimmten Betrag an Kapital bei einem sogenannten „Rug Pull“, nachdem das algorithmische Stablecoin-Projekt namens Iron Finance inmitten eines vermeintlichen Bank-Runs implodierte.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here