Kurs steigt nach Gerichtsentscheidung nicht stärker

0
85



Trotz einer kurzen Rallye hat der XRP (XRP)-Kurs nicht die erwarteten Niveaus erreicht, nachdem kürzlich ein Gerichtsurteil zugunsten des Coin gefällt wurde. Unter anderem hat der XRP-Befürworter John Deaton sehr ambitionierte Kursziele für den Coin.

Deaton reagierte auf einen Beitrag eines Nutzers namens Moon Lambo auf X (ehemals Twitter), der einige Investoren kritisierte, die sich über die niedrigen Kursgewinne bei digitalen Währungen seit Jahresbeginn beschwerten. Moon Lambo sagte darauf, XRP sei in diesem Jahr um 85 Prozent gestiegen, was auf einen positiven Gesamttrend hindeutet.

Es sind einige Wochen vergangen, seit Richterin Analisa Torres das mit Spannung erwartete Urteil gefällt hat. In diesem hieß es, XRP sei unter bestimmten Umständen nicht als Wertpapier. Diese Entscheidung führte zu einem erheblichen Kursanstieg der Kryptowährung innerhalb des Web3-Ökosystems insgesamt.

Deaton antwortete dazu, dass einige Nutzer aufgrund ihrer Erwartungen enttäuscht seien. Er rechnete zwar nicht damit, dass XRP nach dem Urteil ein neues Allzeithoch erreichen würde, aber er erwartete, dass der Kurs über den Widerstand bei 1 US-Dollar steigen würde.

Dazu ist es jedoch nicht gekommen, obwohl der Token nach dem Urteil mit einem Plus von über 70 Prozent auf 0,84 US-Dollar gestiegen ist.

XRP erreichte sein Allzeithoch von 3,84 US-Dollar vor über sechs Jahren. Das Allzeithoch erneut zu erreichen mag zwar sehr ambitioniert sein, dennoch ist Deaton optimistisch, dass 1 US-Dollar durchaus möglich sei.

Er sagte jedoch, das hänge mit dem Kurs von Bitcoin (BTC) zusammen. Er sei zwar kein Marktanalyst, doch Deaton glaubt, ein beträchtlicher Anstieg für den XRP-Kurs sei unwahrscheinlich, solange BTC sein Allzeithoch nicht wieder erreicht.

XRP liegt derzeit bei etwa 0,6283 US-Dollar.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here