Krypto-Projekt taucht mit 31,6 Mio. US-Dollar unter: Exit Scam?

0
90



Ein Kryptoprojekt namens Fintoch, das angeblich von der Investmentbank Morgan Stanley finanziert wird, ist laut dem On-Chain-Detektiv ZachXBT mit fast 32 Millionen US-Dollar von seinen Nutzern untergetaucht.

In einem Thread zeigte der Krypto-Detektiv ein Diagramm, auf dem die Bewegung der Gelder detailliert dargestellt werden. Der On-Chain-Detektiv behauptete, das Projekt habe wahrscheinlich einen Exit Scam gemacht.

Es wurde eine tägliche Verzinsung von 1 Prozent auf Investitionen versprochen. Allerdings meldeten Nutzer der Plattform bald darauf, dass sie ihr Geld von Fintoch nicht mehr abheben können.

Darüber hinaus behauptet das Projekt zwar, zu Morgan Stanley zu gehören, aber das Investmentbanking-Unternehmen verneinte in einer Erklärung jegliche Verbindung mit dem Projekt. Das Unternehmen erklärte, Fintoch habe seine Marken ohne jegliche Genehmigung verwendet und der Bankenriese übernehme keine Verantwortung für Transaktionen mit dem Unternehmen.

Auch die Monetary Authority of Singapore (MAS) hat Anfang Mai eine Warnung vor Fintoch herausgegeben. Laut der MAS galt das Unternehmen “fälschlicherweise” als von der MAS lizenziert oder reguliert.

In Berichten vom März hieß es, auf dem Bild, das für den CEO des Unternehmens Bobby Lambert verwendet werde, sei in Wirklichkeit ein bezahlter Schauspieler, der mit richtigem Namen Mike Provenzano heißt.

Das FBI hat auch eine Warnung aufgrund von immer mehr betrügerischen Krypto-Stellenanzeigen herausgegeben. Am 23. Mai mahnte das FBI US-Bürger und Personen, die sich im Ausland aufhalten oder dorthin reisen, zur Vorsicht, da diese betrügerischen Anzeigen häufig mit Menschenhandel in Verbindung gebracht werden.

Im April gab es im Krypto-Bereich einen weiteren Anstieg von Krypto-Exploits, Exit Scams und Flash Loan-Angriffen. Nach Angaben des Blockchain-Sicherheitsunternehmens Certik wurden in diesem Monat über 103 Millionen US-Dollar von verschiedenen Krypto-Projekten und Investoren gestohlen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here