Großbritannien startet digitale Wertpapier-Sandbox in Q1 2024: Neue Testumgebung für Produkte

0
72



Großbritannien lanciert zum ersten Quartal 2024 eine zweite Krypto-Sandbox. Sie wird speziell auf digitale Wertpapiere ausgerichtet sein.

In ihrer Rede auf dem CCData Digital Asset Summit am 3. Oktober verriet die Leiterin der Kapitalmarktabteilung der britischen Finanzaufsicht Financial Conduct Authority (FCA) Helen Boyd, dass das britische Finanzministerium plane, bis zum Ende des ersten Quartals 2024 eine Sandbox für digitale Wertpapiere zu lancieren. Obwohl die FCA als unabhängige Finanzaufsichtsbehörde gilt, untersteht sie dem britischen Finanzministerium.

Boyd zufolge werde sich die kommende Digital Securities Sandbox von der bereits laufenden Digital Sandbox unterscheiden, die von der FCA im August 2023 gestartet wurde. Die Digital Sandbox der FCA soll Technologieunternehmen in den frühen Phasen der Produktentwicklung unterstützen, während die Digital Securities Sandbox des Finanzministeriums “ein neues Regelwerk haben wird, mit dem sie neue Dinge mit digitalen Wertpapieren tun kann”. In der offiziellen Ankündigung der Digital Securities Sandbox wird die Aufgabe konkret erläutert:

“Finanzmarktinfrastrukturen einzurichten, die die Technologie digitaler Vermögenswerte nutzen und die eine Reihe von Aktivitäten im Zusammenhang mit digitalen Wertpapieren unter einem vorübergehend geänderten rechtlichen und regulatorischen Rahmen durchführen können.”

Boyd ging auch auf die Zukunft der FCA als Hauptregulierungsbehörde für Kryptowährungen in Großbritannien ein. Sie erklärte, die Behörde warte immer noch auf die Entscheidung des Finanzministeriums darüber, wie viel Macht der FCA zugestanden werden solle.

Die britischen Aufsichtsbehörden haben in letzter Zeit eine strenge Haltung gegenüber der Branche für digitale Vermögenswerte aufgewiesen. Das Finanzministerium zieht ein generelles Verbot von Kaltaquise für Krypto-Investitionen in Erwägung und die FCA hat eine letzte Warnung an lokale Kryptounternehmen ausgegeben, die sich nicht an ihre Marketingregeln halten.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here