Frankreich passt Krypto-Regulierung an Einführung von MiCA an

0
90



In Frankreich werden im nächsten Jahr Änderungen an der bestehenden Krypto-Regulierung in Kraft treten, um die nationalen Vorschriften an das neue EU-Gesetz Markets in Crypto-Assets (MiCA) anzupassen, das den Umgang mit Kryptowährungen im gesamteuropäischen Rahmen regulieren soll.

Die Autorité des Marchés Financiers (AMF), Frankreichs wichtigste Finanzaufsichtsbehörde, hat entsprechend angekündigt, dass die bisherigen Bestimmungen für Kryptowährungen und für Krypto-Dienstleister (DASPs) angepasst werden, um der „erweiterten“ Rechtslage durch MiCA Rechnung zu tragen. Dies geht aus einer offiziellen Pressemitteilung vom 10. August hervor.

Dabei handelt es sich allen voran um „erweiterte“ Registrierungsanforderungen für Krypto-Plattformen, die im neuen Artikel 721-1-2 der AMF-Generalvorschriften festgehalten sind. Diese neuen Anforderungen umfassen Systeme für den Umgang mit Interessenkonflikten, zusätzliche Offenlegungspflichten, die Trennung von Kunden- und Plattformvermögen und das Verbot, Kundenvermögen ohne deren ausdrückliche vorherige Zustimmung zu verwenden.

Die Änderungen werden ab dem 1. Januar 2024 verbindlich und müssen von Antragstellern für eine erweiterte DASP-Registrierung berücksichtigt werden. Für DASPs, die vor dem 1. Januar 2024 eine Registrierung erhalten, gilt jedoch eine „Besitzstandsklausel“, durch die sie weiterhin nur der vorherigen, einfacheren Version des Rahmens unterliegen.

Der erste umfassende Krypto-Rahmen, MiCA, wurde vom Europäischen Parlament im April 2023 verabschiedet und soll in drei Stufen 2024 und 2025 in Kraft treten. Die Gesetzgebung, deren Fertigstellung Jahre gedauert hat, hat in der Krypto-Community neben viel Lob allerdings auch einige Bedenken hervorgerufen. Eine davon ist die Obergrenze von 200 Millionen Euro pro Tag für Transaktionen von privaten Stablecoins wie Tether (USDT).


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here