Bitcoin (BTC)-Millionäre: Zahl in 2023 verdreifacht

0
57


Die Zahl der Krypto-Wallet-Adressen, die mehr als 1 Million US-Dollar in Bitcoin (BTC) halten, hat sich in diesem Jahr mehr als verdreifacht.

BitInfoCharts-Daten zeigen, dass die Zahl der Adressen mit mehr als 1 Million US-Dollar in BTC von 23.795 am 1. Januar auf aktuell 81.925 gestiegen ist. Das ist ein Anstieg von 237 Prozent in den letzten 11 Monaten.

Aktuell halten 81.925 Wallet-Adressen mehr als 1 Million US-Dollar in BTC. Quelle: BitInfoCharts

Diese Wallets kann man nicht immer mit einzelnen Nutzern gleichsetzen, da viele Adressen mit mehr als 1 Million US-Dollar BTC zu Kryptobörsen und Finanzinstituten gehören.

Vergleichsdaten von Glassnode zeigen, dass die Anzahl der Adressen, die mehr als 1 Million US-Dollar in Bitcoin halten, während des Höhepunkts des letzten Bullenmarktes im November 2021 ihren Höhepunkt erreichte und am 9. November 2021 einen Rekord von 112.573 Adressen verzeichnete, einen Tag bevor Bitcoin am 10. November 2021 sein Allzeithoch von 69.000 US-Dollar erreichte.

Zahl der Bitcoin-Millionär-Wallets seit Jahresbeginn um mehr als 237 Prozent gestiegen. Quelle: Glassnode

Die Zahl der so genannten “Wholecoiner”, also Wallets mit einem Guthaben von mindestens 1 BTC, ist seit Anfang des Jahres leicht angestiegen. Derzeit gibt es 1.018.015 solcher Adressen, was einem Anstieg von 4 PRozent gegenüber 978.197 am 1. Januar entspricht.

Zahl der Wholecoiner seit 1. Januar dieses Jahres um 4 Prozent gestiegen. Quelle: Glassnode

Der größte Zuwachs an Wholecoinern seit 2018 fand zwischen April und Dezember letzten Jahres statt. Das deutet auf einen Akkumulationstrend hin, obwohl es heftige Einbrüche gab.

Bitcoin liegt derzeit bei um die 37.000 US-Dollar. Der Bitcoin-Kurs wurde durch den Enthusiasmus im Zusammenhang mit den erwarteten Spot-ETFs beflügelt.

Bloomberg ETF-Analysten glauben, die Chance auf eine Genehmigung für einen BTC-Sport-ETF bis zum 10. Januar liege bei 90 Prozent. Viele Leute erwarten, dass darauf ein deutlicher Kurszuwachs folgen wird.

Trotz der bullischen Stimmung am Markt sind nicht alle Analysten davon überzeugt, dass die Zulassung eines Bitcoin-Spot-ETF zu einem Bull-Run führen wird.

CMC Markets-Analystin Tina Teng behauptete, eine Zulassung sei zwar positiv für die Krypto-Industrie, aber die Fundamentaldaten bei Bitcoin würden keine umfassende Trendwende signalisieren.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here