Binance und OKX arbeiten an Einhaltung neuer Regeln für Krypto-Werbung in Großbritannien

0
77



Große globale Kryptowährungsbörsen wie Binance und OKX haben angekündigt, dass sie die neuen Vorschriften für Finanzwerbung in Großbritannien einhalten wollen.

Die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA hat am 8. Oktober das neue Financial Promotions (FinProm) Regime des Landes für Kryptowährungsunternehmen in Kraft gesetzt. Dieses zielt darauf ab, faire, saubere und transparente Krypto-Werbung sicherzustellen.

Binance kündigte am 6. Oktober an, das Unternehmen habe eine neue Domain für britische Nutzer eingeführt und eine Partnerschaft mit der lokalen Peer-to-Peer-Kreditplattform Rebuildingsociety geschlossen.

Wie es in den Vorschriften vorgesehen ist, werden Binance-Kunden in Großbritannien ab dem 8. Oktober auf eine lokalisierte Domain umgeleitet, auf der nur Binance-Produkte und -Dienstleistungen angezeigt werden, die in Übereinstimmung mit den britischen Vorschriften zugelassen sind. Zu diesen Produkten gehören Spot- und Margin-Handel, Binance Pay, der NFT-Marktplatz, Kredite und andere.

In Übereinstimmung mit den neuen FCA-Regeln wird Binance jedoch Produkte wie Geschenkkarten, Empfehlungsboni, Akademie und Forschung nicht mehr anbieten, heißt es in der Ankündigung.

Die Änderungen gelten nur für Privatkunden in Großbritannien und betreffen nicht die Nutzer, die nach den neuen FinProm-Regeln ausgenommen sind, einschließlich bestimmter institutioneller und professioneller Anleger.

OKX veröffentlichte am 6. Oktober ebenfalls eine Erklärung zu den FinProm-Regeln. Die Börse erklärte, sie habe ihr Token-Angebot auf etwa 40 Vermögenswerte reduziert und deutlichere Risikowarnungen auf ihrer Plattform eingeführt. Eine dieser Warnungen befindet sich oben auf der OKX-Hauptseite und schlägt Anlegern vor, sich ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um mehr über die Risiken von Krypto-Investitionen zu erfahren. In der Warnung heißt es:

“Investieren Sie nicht, wenn Sie es sich nicht leisten können, Ihr gesamtes investiertes Geld zu verlieren. Das ist eine risikoreiche Investition und Sie sollten nicht erwarten, dass Sie geschützt sind, wenn etwas schief geht.”

Außerdem hat OKX ein eigenes britisches Konto bei X (früher Twitter) eingerichtet. Das Unternehmen hat versprochen, auf der Social-Media-Seite die Produkte und Dienstleistungen zu erwähnen, die den neuen britischen Vorschriften entsprechen.

Der Krypto-Zahlungsdienst MoonPay arbeitet ebenfalls an der Einhaltung der neuen FinProm-Vorschriften. Laut Matt Sullivan, dem stellvertretenden Leiter der Rechtsabteilung von MoonPay, ist eine der größten Herausforderungen bei der Einhaltung der Vorschriften der Betrieb eines globalen Unternehmens.

“Die Herausforderung besteht darin, die Einhaltung all dieser neuen Anforderungen in Großbritannien zu gewährleisten und gleichzeitig weltweit zu operieren”, so Sullivan in einer Erklärung gegenüber Cointelegraph. Er fügte hinzu:

“Um die Einhaltung der FinProm-Regeln zu gewährleisten, sind lokalisierte Produktaktualisierungen, die Implementierung neuer Prozesse und Richtlinien sowie die Schulung des gesamten Unternehmens erforderlich. Es gibt eine gewisse Eingewöhnungszeit und die anfänglichen Ansichten im Hinblick auf die Anwendung bestimmter Regeln können sich mit der Zeit ändern.”

Einige Kryptofirmen haben offenbar Schwierigkeiten, die neuen Werberegeln in Großbritannien einzuhalten. Nach offiziellen Angaben der FCA vom 8. Oktober haben große Kryptobörsen wie KuCoin und HTX (ehemals Huobi) möglicherweise unerlaubt für ihre Dienste geworben. Die Firmen wurden in einer Liste von 143 Unternehmen aufgeführt, die als “nicht zugelassene Firmen” bezeichnet werden, die nicht im Land tätig sein dürfen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here