Abonnement heißt nun X Premium

0
85



Nach dem großen Rebranding der beliebten Social-Media-Plattform Twitter zu X hat Elon Musk nun auch das beliebte Twitter Blue-Abonnement in X Premium umbenannt.

Das X Premium-Abonnement umfasst ein Modell zur Aufteilung der Werbeeinnahmen, das allen berechtigten X Premium-Abonnenten einen Anteil an den Werbeeinnahmen auf der Grundlage ihres Engagements auf der Plattform gibt.

Nur die X Premium-Abonnenten haben Anspruch auf Werbeeinnahmen, die in den letzten drei Monaten insgesamt mindestens 15 Millionen Impressionen auf ihre Beiträge erhalten haben, mindestens 500 Follower haben und mindestens 18 Jahre alt sind. Musk teilte außerdem mit, dass alle Werbeeinnahmen, die von Nicht-Abonnenten generiert werden, von der Plattform einbehalten werden.

X hat im vergangenen Monat überraschend die Werbeeinnahmen verteilt, woraufhin viele Twitter-Nutzer meldeten, dass sie ihren Anteil an den Einnahmen erhalten haben. Am 28. Juli wurde die Funktion für alle Blue-Abonnenten freigeschaltet. In einer Twitter-Konversation merkte Musk an, dass die Einnahmen festgelegt sein werden.

Die Werbeeinnahmen werden auf der Grundlage von Anzeigen verteilt, die in den Kommentaren der Nutzer-Tweet-Antworten erscheinen. Dieses Format ähnelt dem Modell von TikTok, wo die Plattform die Werbung nicht im Haupt-Feed, sondern in den Kommentaren einblendet. So schaffen X und TikTok Anreize für die Nutzer, mehr Kommentare und Antworten unter ihren Beiträgen zu generieren.

Eine Woche später teilte der X-Support jedoch mit, dass er von der Anzahl der Premium-Abonnenten überwältigt wurde und daher einige Zeit brauchen könnte, um die Ansprüche der Konten zu überprüfen und auszuzahlen.

Musk bemüht sich darum, X zu einer “Alles-App” zu machen. Nur wenige Wochen nach seiner Übernahme führte Musk das Twitter Blue-Abonnement ein, mit dem Nutzer sich blaue Häkchen für Twitter erkaufen konnten. Später entwickelte sich das Produkt zu einem Premium-Dienst, der den Abonnenten einen Teil der Werbeeinnahmen verspricht.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here