1,5 Mrd. US-Dollar an Zuflüssen seit Jahresbeginn

0
68


Börsengehandelte Bitcoin (BTC)-Produkte (ETPs) verzeichneten in der Woche bis zum 24. November Zuflüsse in Höhe von 312 Millionen US-Dollar. Die Zuflüsse seit Jahresbeginn belaufen sich damit auf rund 1,5 Milliarden US-Dollar, wie es von CoinShares heißt. Die wöchentlichen Zuflüsse für alle Kryptowährungen beliefen sich auf insgesamt 346 Millionen US-Dollar und setzen damit einen positiven neunwöchigen Trend fort.

Bis zum 25. September hatten Krypto-ETPs dem Bericht zufolge mehrere Wochen lang Abflüsse verzeichnet. Doch seit der Woche vom 25. bis 29. September verzeichnete der Sektor jede Woche Zuflüsse. Auch die Höhe der Zuflüsse nahm im Laufe der Zeit zu. In der Woche bis zum 24. November, wurden die größten Zuflüsse seit 9 Wochen verzeichnet.

Wöchentliche Zuflüsse in Kryptowährungen bis zum 24. November. Quelle: Coinshares

CoinShares erklärte, dass kanadische und deutsche ETPs mit 87 Prozent den größten Teil der Zuflüsse in dieser Woche ausmachten. Die Zuflüsse aus den Vereinigten Staaten waren mit 30 Millionen US-Dollar eher verhalten.

Krypto-Fonds insgesamt verwalten nun ein Vermögen von 45,4 Milliarden US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit 18 Monaten.

In einem vorhergehenden Bericht spekulierte CoinShares, dass diese jüngsten Zuflüsse vielleicht auf den wachsenden Optimismus im Hinblick auf einen bevorstehenden Bitcoin-Spot-ETF zurückzuführen sind. Am 22. November traf BlackRock sich mit der US-Börsenaufsichtsbehörde, um Fortschritte in Richtung eines ETF zu erzielen. Grayscale hat sich aus ähnlichen Gründen mit der SEC getroffen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here