Peking veröffentlicht Whitepaper über Web3-Innovation und -Entwicklung

0
76



Peking hat ein Whitepaper zur Förderung von Innovation und zur Weiterentwicklung der Web3-Branche veröffentlicht.

Das “Whitepaper über Web3-Innovation und Entwicklung” wurde auf dem Zhongguancun-Forum von der Kommission für Wissenschaft und Technologie der Stadt Peking vorgestellt. Laut der lokalen Nachrichtenplattform The Paper bezeichnet das Dokument die Web3-Technologie als “unvermeidlichen Trend für die zukünftige Entwicklung der Internetbranche”.

Die Kommission hat sich zum Ziel gesetzt, Peking als herausragendes globales Innovationszentrum für die digitale Wirtschaft zu etablieren und will bis 2025 jährlich mindestens 14 Millionen US-Dollar bereitstellen. Yang Hongfu, der Direktor des Verwaltungsausschusses des Zhongguancun Chaoyang Parks, hat diese Finanzierung auf dem Forum bekannt gegeben und dabei betont, dass Zhongguancun gemeinhin als Chinas Silicon Valley bekannt ist.

Das Whitepaper unterstreicht die Absicht Pekings, mehr politische Unterstützung zu bieten und den technologischen Fortschritt zu beschleunigen, um das Wachstum der Web3-Industrie zu fördern.

Binance CEO Changpeng Zhao fand den Zeitpunkt der Veröffentlichung des Whitepapers “bemerkenswert”. Er hob dabei hervor, dass Hongkongs neue Kryptowährungsregulierung am 1. Juni in Kraft treten soll.

Letzte Woche hat die Wertpapieraufsicht von Hongkong eine neues Regelwerk für die Krypto-Branche vorgestellt und angekündigt, dass Kleinanleger ab dem 1. Juni mit Kryptowährungen handeln können werden. Gleichzeitig wird eine neue Lizenzgebung für Krypto-Plattformen eingeführt.

Während die Vereinigten Staaten derzeit hart gegen Kryptowährungen vorgehen, bietet die Haltung von Hongkong einen heftigen Kontrast. China hat die Verwendung von Kryptowährungen im Jahr 2021 verboten. Mit der Veröffentlichung des Web3-Whitepapers scheint sich China jedoch die Branche nun allmählich zu begrüßen.

Am 23. Mai wurde im chinesischen Staatsfernsehen ein Beitrag über Kryptowährungen ausgestrahlt, in dem das Bitcoin-Logo (BTC) und ein Bitcoin-Geldautomat in Hongkong gezeigt wurden. CZ hat die Bedeutung dieses Berichts hervorgehoben, da ein solcher in der Vergangenheit immer mit Marktaufschwüngen einherging. Das Segment erwähnte auch NFTs, diese wurden aber inzwischen herausgenommen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here