Kryptobranche generiert 2,6 Mrd. US-Dollar Risikokapital im Q1 2023

0
99


Obwohl die Kryptobranche noch immer unter einem Bärenmarkt leidet, haben Risikokapitalgeber zu Beginn des Jahres 2023 trotzdem eine Reihe von Investitionen in den Sektor getätigt, was beweist, dass die Branche auch im „Krypto-Winter“ quicklebendig ist.

Laut dem Crypto Report von PitchBook konnten Krypto-Unternehmen im ersten Quartal 2023 in 353 Investitionsrunden knapp 2,6 Mrd. US-Dollar generieren. Eine stattliche Summe, die belegt, dass die Kryptobranche zwar noch immer in Bewegung ist, jedoch offensichtlich nicht mehr so stark wie früher.

Der Bericht zeigt, dass der Wert der Risikokapitalinvestitionen im Vergleich zum Vorquartal um 11 % und die Gesamtzahl der Deals um 12,2 % gesunken ist. Darüber hinaus verzeichnet das Quartal auch den niedrigsten Betrag an Kapital, der seit 2020 in den Bereich investiert wurde.

Risikokapitalinvestitionen in Krypto nach Quartalen. Quelle: PitchBook 

In dem Report wird zudem festgestellt, dass die Trends bei den Unternehmensbewertungen zum Teil sehr uneinheitlich waren. So sind Seed-Runden um 33,3 % und Late-Stage-Runden um 209,2 % im Vergleich zum gesamten Jahr 2022 gestiegen, wohingegen bei den Frühphasenfinanzierungen ein Rückgang um 16,7 % verzeichnet wird.

Der Bericht räumt ein, dass sich der insgesamte Rückgang möglicherweise fortsetzen könnte, zeigt jedoch auch einige positive Aussichten für die Branche auf. Den Daten zufolge sind zum Beispiel Layer-2-Lösungen weiter in der Lage, ihren Schwung aus dem Jahr 2022 mitzunehmen. Als besonders erfolgreiche Beispiele für Venture-Capital-Investitionen führt PitchBook die Firmen Blockstream, die 125 Millionen US-Dollar zur Finanzierung einer Bitcoin-Mining-Infrastruktur erhalten hat, und Scroll, ein Unternehmen, das an einer Zero-Knowledge-Skalierungslösung für die Ethereum Virtual Machine arbeitet und 50 Millionen US-Dollar generieren konnte, an.

Abgesehen von Skalierungs-Lösungen erhielten auch Krypto-Verwahrungsdienstleister wie Ledger und Taurus im Jahr 2023 beide beträchtliche Investitionen. Am 30. März nahm Ledger 109 Mio. US-Dollar ein, da die Nachfrage nach Selbstverwahrung zuletzt stark anstieg. In der Zwischenzeit hat Taurus am 14. Februar 65 Millionen US-Dollar in einer Series-B-Finanzierungsrunde aufgenommen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here