Circle lanciert nativen Euro-Stablecoin auf Stellar

0
90



Der Stablecoin-Emittent Circle hat laut einer Ankündigung vom 26. September eine auf Stellar basierende Version seines Euro-Stablecoins EURC eingeführt. EURC war zuvor nur in den Netzwerken von Ethereum und Avalanche verfügbar.

Stablecoins, also an Fiat gekoppelte Krypto-Token, sind ein wesentlicher Bestandteil des Web3-Ökosystems geworden. Sie ermöglichen es Nutzern, Zahlungen zu senden, Währung zu leihen, sie gegen Zinsen zu verleihen und andere mit Fiat-Währungen verbundene Aktionen in Blockchain-Netzwerken durchzuführen. Der an den US-Dollar gekoppelte USD Coin (USDC) und Tether (USDT) sind derzeit die sechst- bzw. siebtgrößten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Der Tether-Kontrakt ist laut Etherscan der drittgrößte Verbraucher von Gasgebühren auf Ethereum.

Die meisten Stablecoins sind an den US-Dollar gekoppelt, d.h. wenn ein Nutzer Web3-Zahlungen in seiner Landeswährung senden möchte, gibt es derzeit nicht viele Möglichkeiten.

Der USDC-Emittent Circle versuchte, dieses Problem im Jahr 2022 zu lösen, indem er den EUROC auf den Markt brachte, einen an den Euro gekoppelten Stablecoin auf Ethereum. Laut einer Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ist der Euro die am zweithäufigsten gehandelte Fiat-Währung der Welt. Er ist derzeit die offizielle Währung von 20 europäischen Ländern. Am 25. Mai startete Circle eine native Version von EUROC auf Avalanche und am 23. September wurde der Stablecoin in “EURC” umbenannt.

Mit der aktuellen Entwicklung ist EURC nun auf drei Blockchain-Netzwerken verfügbar, was den Einwohnern der Eurozone möglicherweise mehr Möglichkeiten bietet, Geschäfte auf der Blockchain in ihrer Landeswährung abzuwickeln.

Der Ankündigung zufolge hat der Krypto-Zahlungsanbieter Ripio die neue Version des EURC integriert. Er ermöglicht seinen Nutzern in Spanien nun, EURC über das Stellar-Netzwerk ein- und auszuzahlen. Sebastian Serrano, CEO und Mitbegründer von Ripio, sagte, das könne dazu beitragen, mehr spanische Nutzer zu ermutigen, Krypto als Zahlungsmethode zu verwenden:

“In 10 Jahren haben wir unsere Produkte in ganz Lateinamerika herausgebracht und jetzt sind wir bereit, mit dieser wichtigen Integration auch in Europa Fuß zu fassen. Wir freuen uns, dass die Menschen in Spanien nun nahtlosen Zugang zu digitalen Vermögenswerten wie dem EURC haben und schnellere und günstigere Transaktionen rund um den Globus genießen können.”

Neben dem EURC gibt es auch noch den Stasis Euro (EURS) auf Cardano und den EUROe von Membrane Finance auf Ethereum als weitere Beispiele für an den Euro gekoppelte Stablecoins.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here