CertiK erhält Belohnung in Höhe von 500.000 US-Dollar: Schwachstelle auf Sui-Blockchain entdeckt

0
74



Das Blockchain-Sicherheitsunternehmen CertiK hat ein Kopfgeld von 500.000 US-Dollar vom Sui-Netzwerk erhalten, nachdem es eine Schwachstelle aufgedeckt hatte, die die gesamte Layer-1-Blockchain von Sui hätte gefährden können.

In einer Ankündigung betonte das CertiK-Team, dass sich die sogenannte “HamsterWheel”-Schwachstelle von herkömmlichen Angriffen unterscheide, bei denen es darum gehe, Blockchains durch den Absturz von Nodes lahmzulegen.

Bei diesem Angriff werden Nodes in eine Falle gelockt, so dass sie Operationen durchführen können, ohne neue Transaktionen zu verarbeiten, ähnlich wie Hamster im Laufrad. So ein Angriff kann Netzwerke lahmlegen und sie funktionsunfähig machen.

Das Sicherheitsunternehmen entdeckte die Schwachstelle und meldete sie Sui vor dem Start des Mainnets. Als Reaktion auf diese Schwachstelle implementierte das Sui-Netzwerk Korrekturen, um potenzielle Schäden zu verhindern, die ein solcher Angriff auf die Blockchain anrichten könnte.

Um die Bemühungen von CertiK zu belohnen, gab Sui dem Unternehmen ein Kopfgeld von 500.000 US-Dollar. Laut CertiK unterstreiche das die Bedeutung von Bug-Bounty-Programmen und proaktiven Sicherheitsmaßnahmen.

Kang Li, der Sicherheitschef bei CertiK, sagte, die Bedrohungen für Blockchain-Netzwerke würden sich ständig weiterentwickeln. Die Entdeckung des HamsterWheel-Angriffs zeige, dass die Angreifer zunehmend raffinierter werden, so Li.

In Kürze sollen weitere technische Einzelheiten veröffentlicht und zur Verfügung gestellt werden. Außerdem werden vollständige Berichte veröffentlicht, sobald alle Gegenmaßnahmen umgesetzt und gründlich getestet wurden.

Unterdessen hat ein Krypto-Handelsroboter im DeFi-Bereich einen Kredit in Höhe von 200 Millionen US-Dollar aufgenommen, um einen Gewinn von 3 US-Dollar zu erzielen. Am 14. Juni führte ein Arbitrage-Bot mehrere komplizierte Transaktionen durch, und lieh sich 200 Millionen DAI (DAI) bei MakerDAO. Am Ende erzielte dieser so einen Gesamtgewinn von 3,24 US-Dollar. Ein Community-Mitglied lobte den Ansatz des Bots und sagte: “Gewinn ist Gewinn”. Ein anderer Nutzer meinte, dies sei ein Zeichen dafür sei, wie schlimm der Krypto-Bärenmarkt sei.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here