Weniger Präsenz auf Google wegen Einschränkungen von Elon Musk

0
73



Die neuen Einschränkungen bei Twitter haben schwerwiegende Auswirkungen auf die Indizierung und Anzeige von Tweets auf Google und schränken die Reichweite der Informationen auf der Microblogging-Webseite ein.

Laut Search Engine Land hat die Google-Suche in den letzten Tagen mehr als die Hälfte der indizierten URLs von Twitter gelöscht.

Am 3. Juli sei die Zahl der von Google indizierten Tweets um mehr als 60 Prozent von 471 Millionen auf 180 Millionen gesunken.

Am 4. Juli teilte The Verge eine Stellungnahme eines Google-Sprechers: “Wir sind uns bewusst, dass unsere Fähigkeit, Twitter.com zu crawlen, eingeschränkt ist. Daher ist es schwieriger für uns, Tweets und Seiten der Webseite in den Suchergebnissen anzuzeigen.”

Der Berater für Suchmaschinenoptimierung Glen Gabe meldete einen Rückgang der Sichtbarkeit von Twitter-Konten in der Suche. “Das liegt daran, dass Google nicht in der Lage ist, diese URLs zu crawlen (weil Twitter nicht eingeloggte Nutzer umleitet)”, wie er erklärte.

Der Technologieexperte Barry Schwartz führte ebenfalls einige Tests durch und stellte einen ähnlichen Rückgang der indizierten Tweets fest.

Bei einem Test von Cointelegraph lieferte Google bei der Suche nach “site:twitter.com” etwa 665 Millionen Ergebnisse. Die Zahl schwankt also offenbar und hängt von den Crawlern von Google ab.

Am 2. Juli kündigte Elon Musk, der Besitzer von Twitter, an, das Unternehmen werde die Anzahl der Beiträge, die Nutzer täglich lesen dürfen, vorübergehend begrenzen. Als Grund gab er die unerlaubte Nutzung von Daten und Systemmanipulation an.

Der Schritt wurde von der Krypto-Community, die Twitter sehr gerne nutzt, stark kritisiert. Eine geringere Sichtbarkeit von Tweets bei Google würde auch die Menge an kryptobezogenen Inhalten, die von Twitter stammen, verringern.

Der dezentralisierte Twitter-Konkurrent Mastodon hat in letzter Zeit einen Nutzeransturm erlebt und mehr aktive Nutzer verzeichnet, seit Twitter diese Einchränkungen einführte.

Der Twitter-Konkurrent von Meta namens Threads soll ebenfalls diese Woche an den Start gehen.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here