Bitcoin-Kurs (BTC) legt Aufschwung hin, 30.000 US-Dollar wieder in Reichweite

0
48


Der Bitcoin-Kurs (BTC) ist am gestrigen 27. September zur Handelseröffnung an der Wall Street zurück nach oben geklettert, weshalb erste Analysten für den Oktober schon wieder die 30.000 US-Dollar-Marke in Reichweite sehen.

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: TradingView

Bitcoin-Kurs springt zurück af 27.000 US-Dollar

Wie die Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView entsprechend zeigen, nimmt Bitcoin langsam wieder Fahrt auf und konnte sich am Mittwoch zurück auf 26.832 US-Dollar katapultieren.

Der Vorstoß um satte 2 % stellt das geltende Wochenhoch schon fast wieder ein und könnte einen Ausbruch zur Folge haben, sofern der Aufwind nicht abrupt wieder verpufft.

„Die Nachfrage wird hier oben langsam wieder dünn, die weiteren Vorstöße würden also wahrscheinlich wohl durch Perpetuals kommen“, wie der Trader Skew die Lage zusammenfasst.

Dem fügt er an, dass „diese Konstellation dank der möglichen Ineffizienzen ein paar gute Gelegenheiten bieten könnte“.

Der Krypto-Datendienst Material Indicators verweist wiederum auf die erhöhte Aktivität einer ganz bestimmten Kohorte der Bitcoin-Großinvestoren („Whales“), die für ihren Einfluss auf die Kursentwicklung bekannt ist.

Material Indicators gibt des Weiteren zu bedenken, dass der Aufschwung über 26.500 US-Dollar zugleich ein Warnsignal aufgehoben hat, das sich Anfang der Woche noch im Kursdiagramm als „Todeskreuz“ dargestellt hatte.

„Die Abschwünge werden von den Walen aufgekauft und die Aufschwünge abverkauft, und ich schwimme gerne in ihrem Fahrwasser“, wie Analyst Keith Alan kommentiert.

„Damit ist Bitcoin zurück über einen wichtigen Bereich geklettert“, wie auch Krypto-Experte Michaël van de Poppe optimistisch resümiert.

„Ich hoffe, dass wir 26.500 US-Dollar halten können und falls das klappt, dann könnten wir schon im Oktober zurück auf 30.000 US-Dollar vorstoßen.“

Bitcoin-Kursdiagramm. Quelle: Michaël van de Poppe/X

Krypto-Liquidationen bisher verhalten

Die Daten von CoinGlass bestätigen unterdessen, dass die Liquidierungen der Short-Positionen bisher noch verhalten sind.

So wurden für BTC bis Redaktionsschluss knapp 13 Mio. US-Dollar an Shorts liquidiert, während für den gesamten Kryptomarkt ca. 39 Mio. US-Dollar zu Buche stehen.

Krypto-Liquidationen (Screenshot). Quelle: CoinGlass

Zuletzt bewegt sich der Bitcoin-Kurs bei 26.700 US-Dollar, wobei die Volatilität weiterhin unverändert ist.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here