Bitcoin (BTC) schießt auf 35.000 US-Dollar: ETF-Euphorie wächst

0
88


Der Bitcoin (BTC)-Kurs hat zum ersten Mal seit Mai 2022 die Marke von 35.000 US-Dollar durchbrochen und damit in den letzten 24 Stunden einen enormen Anstieg verzeichnet.

Der Bitcoin-Kurs ist am 23. Oktober plötzlich in die Höhe geschossen. BTC ist dabei um mehr als 10 Prozent von 31.000 US-Dollar auf über 34.000 US-Dollar gestiegen.

Nicht einmal zwei Stunden nach dem Durchbruch über die Marke von 34.000 US-Dollar erreichte Bitcoin laut Daten von TradingView 35.300 US-Dollar. Aktuell liegt Bitcoin bei etwa 34.550 US-Dollar.

Weekly digital asset investment inflows. Source: CoinShares

Der plötzliche Anstieg bei Bitcoin ging mit einer erneuten starken Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit den bevorstehenden Zulassungen von Spot-ETFs und einem deutlichen Anstieg des gesamten Handelsvolumens auf den Spotmärkten einher.

Auch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem von BlackRock vorgeschlagenen Bitcoin-Spot-ETF haben zu dem Anstieg beigetragen.

Am 23. Oktober erklärte der Analyst Scott Johnson in einem Beitrag auf X (ehemals Twitter), es gebe zwei neue Informationen, die darauf hindeuten könnten, dass die Genehmigung eines Bitcoin-Spot-ETFs für den Investmentriesen näher rückt.

Johnson wies darauf hin, dass BlackRock sich eine sogenannte “CUSIP”-Lizenz gesichert habe und möglicherweise schon in diesem Monat mit dem “Seeding” für seinen Spot-ETF mit Bargeld beginne. Seeding bedeutet, dass Geld investiert wird, um die für den ETF nötigen BTC zu kaufen.

Der leitende Bloomberg ETF-Analyst Eric Balchunas antwortete auf den Beitrag und erklärte, das “Seeding” eines ETFs umfasse “normalerweise nicht viel Geld” und reiche gerade aus, um einen ETF auf den Weg zu bringen. Er räumte jedoch ein, dass das insgesamt ein gutes Zeichen sei und “ein weiterer Schritt im Auflegungsprozess” sei.

Der plötzliche Anstieg ging auch mit einem deutlichen Anstieg des Bitcoin-Spothandelsvolumens einher. Das Spot-Handelsvolumen lag in den letzten 24 Stunden bei mehr als 35 Milliarden US-Dollar, was einem Zuwachs von 241 Prozent entspricht, wie Daten von CoinMarketCap zeigen.

Bitcoin verzeichnete dabei den größten Impuls, doch die allgemein gute Stimmung schwappte auch auf Altcoins über, wobei Ether (ETH) um 7 Prozent zulegte und Solanas SOL (SOL) um 11 Prozent. Darüber hinaus stieg Dogecoin (DOGE) um 8 Prozent und Cardano (ADA) um 5 Prozent.

Krypto-Kommentatoren und Mitglieder der Community waren angesichts der plötzlichen Bewegung sprachlos. Der unabhängige Journalist Autism Capital fragte etwa: “Was zum Teufel ist gerade passiert?”

Bereits vorher signalisierten einige Metriken ein günstiges Umfeld für das plötzliche Wachstum bei Kryptowährungen. Daten von CoinShares zeigen, dass digitale Vermögenswertinvestmentprodukte die vierte Woche in Folge Zuflüsse verzeichneten.

Zuflüsse bei digitalen Investmentprodukten, Wochenübersicht. Quelle: CoinShares




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here