Binance verliert nach Ende für kostenloses Bitcoin-Trading spürbar an Marktanteil

0
83



Neue Daten zeigen, dass die führende Kryptobörse Binance seit der Beendigung des gebührenfreien Bitcoin-Handels auf der eigenen Plattform einen spürbaren Rückgang ihres Marktanteils verzeichnet hat.

Ein Mitte Mai veröffentlichter Bericht von CCData belegt entsprechend, dass der Marktanteil der Börse im April den zweiten Monat in Folge weiter gesunken ist, und nun bei „nur noch“ 46,3 % steht. Dies markiert den niedrigsten Marktanteil von Binance seit Oktober 2022.

Der Rückgang folgt auf die Entscheidung von Binance, den gebührenfreien Handel für die meisten BTC-Währungspaare zu beenden. Gegenüber Cointelegraph erklärt ein Sprecher der Kryptobörse in diesem Zusammenhang:

„Wir haben einen Rückgang des Marktanteils prognostiziert, nachdem wir den gebührenfreien BTC-Handel für die meisten Währungspaare beendet haben. Dies ist für uns jedoch kein Grund zur Sorge. Wir können unsere starke finanzielle Leistung weiterhin aufrechterhalten.“

Der Sprecher ergänzt, dass das derzeitige Ziel von Binance darin besteht, den Nutzern durch neue und bestehende Produkte gerecht zu werden und gleichzeitig „weiterhin in Compliance-Prozesse für eine neue Ära der regulatorischen Sicherheit zu investieren“.

Zuvor kontrollierte Binance über die Hälfte des Kryptomarktes, wobei einige Datendienste den Anteil zwischenzeitlich auf 57,5 % bezifferten. Durch den jüngsten Rückgang ist der Spothandel auf Binance im April allerdings um 48,1 % auf 287 Mrd. US-Dollar eingebrochen.

Während die nächstgrößeren Börsen Coinbase und OKX nur 5,60 % bzw. 5,39 % des gesamten Spothandelsmarktes ausmachen, haben kleinere Börsen zuletzt etwas an Schwung gewonnen. Upbit zum Beispiel hat im April einen Marktanteil von 4,77 % erreicht, verglichen mit 2,81 % Anfang 2023.

Der Binance-Sprecher betont gegenüber Cointelegraph, dass die Handelsplattform Wettbewerb insgesamt als positiv für die Kryptobranche sieht.

„Binance begrüßt und fördert den Wettbewerb, denn er fördert Innovation und ist gesund für die Branche.“

Diese Entwicklungen kommen zu einem Zeitpunkt, an dem Binance wichtige Veränderungen durchläuft. So hat das Unternehmen am 12. Mai bekanntgegeben, seine Geschäftstätigkeit in Kanada vorläufig einzustellen.

Kurz darauf kamen Gerüchte auf, dass die führende Börse Entlassungen von 20 % der Belegschaft für Juni plant, was jedoch im Widerspruch zu früheren Aussagen des Unternehmens steht, dass im neuen Jahren keine Entlassungen getätigt werden sollen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here