Krypto-Zahlungen über Pay Wallet möglich

0
10



Binance gab am Freitag bekannt, die Börse habe eine Partnerschaft mit der ukrainischen Supermarktkette VARUS geschlossen und werde Kryptowährungszahlungen für Einkäufe über seine Binance Pay Wallet ermöglichen.

Die Supermarktkette ist eines der größten Unternehmen in der Ukraine und hat über 111 Filialen 28 Städten des Landes. Das Unternehmen sagte, mit dieser Partnerschaft können Kunden in neun Städten in der Ukraine sofort mit Kryptowährungen zahlen und würden eine schnelle Lieferung erhalten. Diese neun Städte sind: Kiew, Dnipro, Kamianske, Kryvyi Rih, Zaporizhzhia, Brovary, Nikopol, Vyshhorod und Pavlograd.

Die Unternehmen haben außerdem einen “Belohnungsfonds” angekündigt, bei dem Kunden, die etwas bei VARUS im Wert von über 500 UAH bestellen und mit Binance Pay bezahlen, mit 100 UAH belohnt werden.

Vor einem Monat lancierte das ukrainische POS- und Kryptozahlungsunternehmen Whitepay ein neues Programm, mit dem Ukrainer Elektronik und andere Produkte mit Kryptowährungen kaufen können.

Auf dem diesjährigen Kyiv Tech Summit, der vom 6. bis 9. September in der Ukraine stattfand, sagte Ethereum-Gründer Vitalik Buterin: “Die Ukraine könnte das nächste Web3-Zentrum werden”. Außerdem erklärte er:

“Ein Land kann ein Web3-Zentrum werden, wenn seine Bürger aktiv an dieser Technologie interessiert sind und einen wichtigen Beitrag zu ihrer Entwicklung leisten”, so Buterin. “Die Ukraine hat die Möglichkeiten und die Entschlossenheit, was zu tun.”


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here