Bitcoin-Netzwerk: Transaktionsvolumen überholt American Express

0
48


Neue Untersuchungen haben ergeben, dass das jährliche Transaktionsvolumen im Bitcoin-Netzwerk im Jahr 2021 das einiger bekannter Kartennetzwerke, wie American Express (AmEx) und Discover, übertroffen hat.

Im Bericht “NYDIG Research Weekly” vom Samstag heißt es, Bitcoin habe im Jahr 2021 Zahlungen im Wert von 3 Billionen US-Dollar und damit mehr als die beliebten Kreditkartennetzwerke American Express (1,3 Billionen US-Dollar) und Discover (0,5 Billionen US-Dollar) abgewickelt.

Die Autoren des Berichts, nämlich der globale Forschungsleiter bei NYDIG Greg Cipolaro und der Forschungsanalyst Ethan Kochav, fanden auch heraus, dass das Bitcoin-Netzwerk im ersten Quartal 2021 mehr Transaktionsvolumen abgewickelt hat als “alle Kreditkartennetzwerke zusammen im gesamten Jahr”.

Sie schrieben dazu, “das ist unserer Meinung nach ein erstaunliches Wachstum für ein Zahlungsnetzwerk, das gerade mal seit 13 Jahren besteht”. American Express gab seine erste Karte 1958 heraus, Discover im Jahr 1985.

Das Bitcoin-Netzwerk hat jedoch noch einen weiten Weg vor sich, bevor es zu Visa und Mastercard aufschließen kann, die jeweils 13,5 Billionen US-Dollar und 7,7 Billionen US-Dollar an Transaktionen abgewickelt haben.

Man beachte bei diesem Bericht auch, dass in der Studie nur der Wert des Transaktionsvolumens in US-Dollar und nicht die tatsächliche Anzahl der Transaktionen untersucht wurde. Daher ist es wahrscheinlich, dass die meisten Bitcoin (BTC)-Transaktionen einfach nur Nutzer waren, die BTC kauften, tauschten und verkauften. Zum Bezahlen wurde BTC wahrscheinlich eher nur geringfügig verwendet.

Obwohl das Wachstum des Bitcoin-Transaktionsvolumens das Jahr über nicht immer stabil war, sagen Cipolaro und Kochav, es habe “mit einem rasanten Tempo Schritt gehalten, wenn man die 5-Jahres-Wachstumsraten betrachtet”.

“Bis Ende 2021 ist das Transaktionsvolumen in den letzten 5 Jahren jährlich um fast 100 Prozent gestiegen.”

Im November 2021 wurde in einem Bericht von Blockdata geschätzt, dass das Bitcoin-Netzwerk im Hinblick auf den Dollarwert möglicherweise schon 2026 an Mastercard herankommen könnte. Es wurde auch festgestellt, dass das Bitcoin-Netzwerk bereits mehr Volumen nach Dollarwert verarbeitet als PayPal.

Dem Bericht zufolge hat das Bitcoin-Netzwerk im Jahr 2021 etwa 489 Milliarden Dollar pro Quartal verarbeitet. PayPal kommt auf lediglich 302 Milliarden US-Dollar.

In diesem Zusammenhang: Bitcoin überholt PayPal in Sachen Werttransfer und will nun Mastercard übertreffen: Bericht

Die Messung des Bitcoin-Transaktionsvolumens gibt nicht das rohe Volumen der On-Chain-Transaktionen an, sondern “stützt sich auf die statistische Analyse von Datenanbietern (wie Glassnode), die Transaktionen ohne wirtschaftliche Substanz entfernen”.

Der Bericht umfasst auch die “Intra-Entity-Transaktionen”. Das sind Transaktionen zwischen Adressen innerhalb derselben Wallet oder zwischen Adressen, die derselben Organisation oder Unternehmen gehören. Das sind zum Beispiel Kryptobörsen, die häufig Bitcoin zwischen verschiedenen Adressen hin- und herschieben. Mit anderen Worten, Transaktionsvolumen von 3 Billionen US-Dollar sollte man mit Vorsicht genießen.


Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Kryptoworld24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here